home

Besucherzähler  

Heute5
Gestern15
Woche5
Monat384
Insgesamt20835

Aktuell sind 6 Gäste und keine Mitglieder online


Kubik-Rubik Joomla! Extensions
   

Mobil in Troisdorf - die Stadtteilkarte

Neuer Faltplan von Stadt, Kreis, RSVG und VRS:

Der vernetzten Mobilität gehört die Zukunft. Doch nicht nur in den Städten Köln und Bonn wird es künftig auf die intelligente Nutzung und Verknüpfung der einzelnen Verkehrsmittel wie Pkw, Bus und Bahn, Fahrrad oder Zufußgehen ankommen. Auch in Mittelstädten wie in Troisdorf gewinnt die sogenannte intermodale Mobilität immer mehr an Bedeutung.

Weiterlesen: Mobil in Troisdorf - die Stadtteilkarte

Donnerstage für Menschen mit Demenz

Noch Plätze frei für Treffen in Troisdorf:

Noch einige Plätze sind frei in der Gruppe für Menschen mit Demenz, die wöchentlich donnerstags von 14.30 bis 17.30 Uhr im Alfred-Delp-Altenzentrum in Troisdorf stattfindet. Die Treffen werden vom Sozialpsychiatrischen Zentrum (SPZ) der Diakonie in Troisdorf angeboten. Sie hat das Ziel, den Erkrankten Aktivierung, Kontakt und Beschäftigung zu ermöglichen und den Angehörigen damit einen Freiraum zu bieten.

Weiterlesen: Donnerstage für Menschen mit Demenz

IGeL-Angebote beim Arzt richtig einschätzen

Nützliche Zusatzleistungen oder unnötige Kosten?

Wenn gesetzlich Krankenversicherte beim Arzt ihr Portemonnaie zücken, holen sie nicht immer nur die Gesundheitskarte heraus. Viele bezahlen auch bares Geld für sogenannte Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL), die die Krankenkasse nicht übernimmt.

Weiterlesen: IGeL-Angebote beim Arzt richtig einschätzen

Per Livestream mittendrin

Audio-Übertragung der Stadtratssitzung

Zu Beginn der Sitzung startet der Stream und kann dann über die Seite http://www.troisdorf.de/web/de/stadt_rathaus/Politik/sitzungen/Main.htm abgerufen werden.

Rundgang in Sieglar mit Kurt P. Schneider

Tödlicher Unfall auf der Sieg vor 67 Jahren

Bei seinem letzten Rundgang durch Troisdorf-Sieglar für Kursteilnehmer der VHS berichtete der Heimathistoriker Kurt P. Schneider von einem dramatischen Ereignis auf der Sieg. Wie konnte es dazu kommen, dass 1948 vier Menschen in der Sieg ertranken? Schneider berichtet:

Weiterlesen: Rundgang in Sieglar mit Kurt P. Schneider

Es wird wieder Bingo gespielt

Nach einer längeren Zwangspause wird bei der AWO-Troisdorf-Mitte

am Wilhelm-Hamacher-Platz 12 wieder Bingo gespielt

Die ersten Kugeln rollen am Mittwoch, den 04.02.2015 zum ersten Mal. Natürlich warten auch wieder kleine Gewinne auf die Sieger. Der Einsatz pro Spiel beträgt 0,30 Euro und jeder kann in der Spielzeit spielen, so oft er möchte. Wie immer gibt es auch Kaffee und Kuchen zur Stärkung.

Weiterlesen: Es wird wieder Bingo gespielt

Beauftragter für Behinderte gibt Rat

Sprechstunden im Troisdorfer Rathaus

Beauftragter für Behinderte gibt Rat und ein zweiter wird gesucht

Die Stadt Troisdorf hat zwei ehrenamtlich tätige Behinderten-Beauftragte, die im Rathaus Sprechstunden anbieten, um Menschen mit Behinderung und Angehörigen Tipps zu geben und ihre Sorgen und Vorschläge entgegen zu nehmen. Einer der beiden Beauftragten, Hans-Joachim Haas, hat das Ehrenamt aus gesundheitlichen Gründen aufgegeben. Ein Nachfolger wird gesucht. Der zweite Beauftragte, Horst Oberhaus, bietet weiterhin Sprechstunden an.

Weiterlesen: Beauftragter für Behinderte gibt Rat

Neues Busnetz Troisdorf ab 14. Dezember:

Schnellere Buslinien, mehr Fahrten, bessere Verbindungen

Mehr Bus in Troisdorf. Am 14. Dezember 2014 wird in unserer Stadt ein neues flotteres Busnetz in Betrieb genommen: mehr Fahrten an Wochentagen im neuen 20-Minuten-Takt, mehr Fahrten an Wochenenden, samstags im 30-Minuten-Takt, sonn- und feiertags mindestens stündlich, mehr Fahrten am Abend, bessere Anschlüsse an die S-Bahnen sowie neue Strecken. Die Busse fahren 15 % mehr, das entspricht einer Fahrt siebenmal um die Erde.

Alle Details hierzu finden Sie Hier

Änderungen für Troisdorf, Troisdorf-West, Altenrath und Friedrich-Wilhelms-Hütte finden Sie Hier

Änderungen für Spich finden Sie Hier

Änderungen für Bergheim, Eschmar, Kriegsdorf, Müllekoven,Oberlar, Rotter See und Sieglar finden Sie Hier

Schützen Sie sich vor Taschendiebstahl

Ein Taschendiebstahl kann für Sie sehr teuer werden!

Für die Wiederbeschaffung Iher persönlichen Gegenstände wie

- Geldkarten, Ausweise, Smartphone etc, -

können schnell einige Hundert Euro zusammen kommen. Versicherungen ersetzen Schäden aus Taschendiebstahl nicht.

Schützen Sie sich!

Weiterlesen: Schützen Sie sich vor Taschendiebstahl

Qualifizierte Begleitung für Demenzkranke

Offerte des Demenz-Netzwerks Troisdorf:

In Troisdorf, Lohmar und Niederkassel stehen ab sofort weitere qualifizierte Freiwillige für die Begleitung von Demenzkranken zur Verfügung. Die Kosten erstattet die Pflegekasse. Die freiwilligen Helferinnen und Helfer beendeten kürzlich einen 40-stündigen Zertifikatskurs, den das Sozialpsychiatrische Zentrum (SPZ) der Diakonie durchführte. Insgesamt 75 Ehrenamtliche hat das SPZ in den letzten Jahren zur Entlastung von pflegenden Angehörigen ausgebildet und vermittelt.

Weiterlesen: Qualifizierte Begleitung für Demenzkranke

Verbraucherzentrale Informiert!

Urlaubszeit für pflegende Angehörige

Endlich Ferien und Sommer, Sonne, Strand genießen! Doch viele Angehörige, die einen hilfsbedürftigen Menschen zu Hause betreuen und pflegen, gönnen sich selten eine Auszeit. Häufig, weil sie schlichtweg nicht wissen, wie sie den Urlaub von der Pflege organisieren sollen.„Diese Verschnaufpause befürwortet auch der Gesetzgeber: Laut Pflegeversicherungsgesetz stehen Angehörigen und ehrenamtlichen Kräften vier Wochen Urlaub im Jahr zu, um sich zu erholen“, erklärt Sabine Wolter-Baade von der Verbraucherzentrale in Troisdorf. „Ersatzpflege“ heißt diese Leistung der Pflegekasse. Die Verbraucherzentrale in Troisdorf erklärt, wer die Unterstützung beantragen kann, und gibt freiwilligen Helfern, die vorübergehend tief durchatmen möchten, folgende Tipps:

Weiterlesen: Verbraucherzentrale Informiert!