Als Marca Asiamariorum, das soviel heißt wie „Marktflecken am Wasser“, ist Eschmar 832 in einem Güterverzeichnis des Bonner Cassiusstiftes

genannt. Die Ortsnennung wechselte später von Aschemere, Eschemare zu Eschmar. Aus vorgeschichtlicher Zeit gibt es nur wenige Funde

zwischen 600 und 50 v. Chr.

Wenn Sie mehr erfahren möchten, klicken Sie bitte auf =>       Eschmar